Dies ist die Homepage der ITE-Nicolaus-Consult GmbH.

Wir sind bemüht, diese Seiten ständig aktuell zu halten.

These pages are also available in english.

Erfolgreich auf Flughäfen

Flughafen London Heathrow

2010

Für die Masterplanung des größten europäischen Flughafens London Heathrow wurden wir beauftragt, die vom Team des Masterplaners erstellten Varianten mit den Möglichkeiten der Passagierbeförderung in Übereinstimmung zu bringen.

Dabei ging es um den Einsatz neuer Passagier-Transfer-Systeme (PTS), die Erweiterung der bestehenden Systeme sowie Möglichkeiten, unterschiedliche Systeme zu verbinden.

thn

Flughäfen Masqat und Salalah (Oman)

2010

Der "Resident Engineer" beim Ausbau der beiden internationalen Flughäfen im Sultanat Oman hat uns beauftragt, als Gutachter für seine Leistungen aufzutreten.

Unsere Aufgabe war die Durchführung von zwei "Peer Reviews".

Die Angebote für die neuen Gepäckförderanlagen und Fluggastbrücken waren eingetroffen, und wurden bereits ausgewertet.

Diese Auswertungsunterlagen wurden von uns analysiert und das Vorgehen, Inhalt und Empfehlungen einer eingehenden Prüfung unterzogen.

thn

King Abdulaziz International Airport

2009 bis 2010

Die Architekten vom neuen King Abdulaziz International Airport in Jeddah haben unsere Beratungsleistungen beauftragt.

Unsere Aufgabe ist die Abstimmung der Passagierbeförderung mit der gesamten Terminalplanung.

Weiterhin wurden von uns die Vertragsunterlagen für das Ausschreibungsverfahren für das neue Passagier-Transfer-System (PTS) erstellt: Spezifikation, Betriebs- und Instandhaltungsverträge.

thn

Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel

2008 bis 2010

Für die Abteilung Aviation am Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel haben wir die Projektsteuerung der Ausbauplanungen übernommen.

Neben den üblichen Aufgaben eines Projektsteuerers, wie Koordination der land- und luftseitigen Ausbauplanungen sowie Abstimmung von Planungen und Anforderungen des Flughafens, konnten wir aufgrund unserer Fachkenntnisse auch die Ergebnisse und Dokumentationen der Planungen prüfen.

Darüber hinaus konnten wir unseren Auftraggeber mit Auswertungen von Flugdaten und Planungsflugdaten unterstützen.

Auch der Entwurf eines Flight Operation Centers ging über die vorgesehenen Projektsteuerungstätigkeiten hinaus.

thn

Flughafen Frankfurt/Main

2007 bis 2009

Auch beim Ausbauprogramm für das neue Terminal 3 am Flughafen Frankfurt/Main konnten wir die Abteilung Aviation im Anforderungsmanagement unterstützen.

Für das besonders umfangreiche Raum- und Funktionsprogramm für das Terminal wurde von uns eine datenbankgestütze Anwendung entwickelt, die es ermöglicht, auf die Daten und Strukturen online zuzugreifen und gewünschte Änderungen durchzuführen.

Der jeweils aktuelle Stand kann jederzeit online abgefragt werden und auch in vielen, frei definierbaren Ausgabeformaten den Projektbeteiligten übergeben werden.

thn

Flughafen Frankfurt/Main

2006 bis 2007

Im Ausbauprogramm für den Flugsteig C am Flughafen Frankfurt/Main konnten wir die Abteilung Aviation im Anforderungsmanagement unterstützen.

Wir haben die Anforderungen der Abteilungen, Airlines, Bodenverkehrsdienste und anderer Beteiligter erhoben und abgestimmt, und daraus ein Raum- und Funktionsprogramm als Grundlage für die Systemplanung des Flugsteigs erstellt.

Die Systemplanung wurde von uns in regelmäßigen Anfordererrunden abgestimmt und auch den zuständigen Behörden präsentiert.

Für die erforderliche Anzeige nach §45 LuftZO wurden von uns die maßgeblichen Daten zusammengeführt.

thn

Beijing Capital International Airport

2003 bis 2004

Viel zu klein für den erwarteten Ansturm zu den Olympischen Spielen 2008 war der Beijing Capital International Airport.

Für das neue Terminal 3, das von Sir Norman Foster entwurfen wurde, wurde ein Passagier-Transfer-System (PTS) zur Verbindung der beiden Gebäudeteile installiert. Wahrscheinlich wird dieses PTS später zu den alten Terminalgebäuden verlängert.

Wir sind seit der Entwurfsplanung dabei, haben die Detailplanung durchgeführt und auch die vertraglichen Unterlagen - Spezifikation, Betriebs- und Instandhaltungsverträge - für den Bauherrn erstellt.

Inzwischen hat das System pünktlich den Betrieb aufgenommen.

thn

Incheon International Airport

2003 bis 2005

Gerade wenige Jahre in Betrieb, musste der Flughafen von Seoul - Incheon International Airport - bereits erweitert werden.

Wieder wird ein Passagier-Transfer-System (PTS) zum ersten Satelliten eingesetzt.

Wir haben den Flughafen zunächst bei der Auswahl des Lieferanten beraten. Weiterhin haben wir das Systemdesign mit regelmäßigen Design-Reviews maßgeblich mitgestaltet und die Mitarbeiter des Bauherrn durch Schulungen auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet.

thn

Flughafen Frankfurt/Main

2003

Die US Air-Base am Flughafen Frankfurt/Main wurde aufgelöst. Die freie Fläche im Süden des Flughafens soll für ein weiteres Terminal genutzt werden. Für das Planfeststellungsverfahren ist auch ein Passagier-Transfer-System (PTS) zum neuen Terminal vorgesehen.

Wir haben das Rettungs- und Evakuierungskonzept für dieses System erstellt.

Die gesamte Vorplanung für das PTS wurde mit uns durchgeführt.

thn

Flughafen Madrid Barajas

2000 bis 2001

Als Mitglieder des Evaluationsteams für die Angebote verschiedener Systemlieferanten wurden wir nach Madrid gerufen. Am Flughafen Madrid Barajas ging es wieder um ein Passagier-Transfer-System (PTS) - man zählte auf unsere Erfahrungen.

Nach der Auswahl des Systemlieferanten oblag uns als "Technische Assistenz" die Abstimmung des Systemdesigns mit dem Lieferanten und die Prüfung der Dokumentation.

thn

Flughafen Zürich Kloten

1996 bis 1997

Die Planungsentwürfe für den gesamten Ausbau standen schon. Doch die Planungen für das Passagier-Transfer-System (PTS) zum neuen Dock Midfield am Flughafen Zürich Kloten mussten von uns komplett überarbeitet werden. Als unsere Entwurfsplanung stand, wurde das System von uns in Rekordzeit spezifiziert und ausgeschrieben.

Auch bei der Bewertung und Auswahl des Systems und den Vertragsverhandlungen mit dem ausgewählten Lieferanten konnte der Flughafen auf unsere Unterstützung bauen.

Das Projektmanagement für das PTS lag bis zur erfolgreichen Eröffnung in unserer Hand.

thn

Athens International Airport

1995 bis 1996

Hochtief führte die Planungen für Athens International Airport aus.

Wir haben Hochtief beratend unterstützt, um für die weiteren Ausbauszenarien des Flughafens eine Verbindung aller geplanten Abfertigungsgebäude durch einen People-Mover zu gewährleisten.

thn

Flughafen Franz-Josef-Strauß München

1995

Zusammen mit Cordes und Partner haben wir für den Flughafen Franz-Josef-Strauß München eine Studie über die Verbindung eines weiteren Terminals und zukünftiger Satelliten mit einem People-Mover durchgeführt.

thn

Denver International Airport

1994 bis 1995

Trouble-Shooter in der Prärie!

Der schönste und größte Flughafen der USA - Denver International Airport - konnte nach seiner Fertigstellung nicht in Betrieb gehen, weil die integrierte Gepäckförderanlage (GFA) nicht funktionierte. Zusammen mit unserem Kooperationspartner haben wir den Stand der Anlage analysiert.

Als feststand, dass eine Eröffnung mit der GFA nicht zu erreichen war, planten wir innerhalb kürzester Zeit eine alternative Anlage.

Wir standen der City & County of Denver beratend und federführend bei der Realisation zur Seite. Nach nur 9 Monaten ging DIA erfolgreich in Betrieb.

thn

Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel

1993 bis 1994

Als Mitglied einer Planungsgruppe haben wir für den Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel eine Studie über die Anbindung eines separaten Vorfelds an die Abfertigungseinrichtungen durchgeführt.

Unsere Aufgabe war die Untersuchung der logistischen Prozesse.

Die Ergebnisse unserer Studie wurden Grundlage des Planfeststellungsverfahrens.

thn